Hiergeblieben%20start_edited.jpg

hier geblieben

und trotzdem verreist

 

Idee

Hier geblieben sind wir also. In Wien.

Schon wieder oder immer noch?

Kein Grund zur Verzweiflung, machen wir einfach aus der (Corona-)Not eine Tugend!

Wir zaubern ein bisschen und reisen daheim durch Europa: Wir lassen das Wienerische einmal links liegen und erforschen die Innenstadt mit Ihnen auf italienischen, spanischen, französischen und deutschen Pfaden. Ein bisschen Phantasie bringen Sie mit, wir stellen die Expertise als Fremden-führerinnen und plötzlich fühlt es sich an wie Urlaub zu Hause.

Das allein soll es aber noch nicht gewesen sein, denn auch Wien dürfen wir uns ruhig einmal genauer anschauen. Würden wir den Blick nur in die Ferne schweifen lassen, entginge uns die Stadt abseits der Trampelpfade, die auch entdeckt werden möchte. Da warten versteckte Innenhöfe, idyllische Gassln und romantische Plätze auf Besuch. Überraschende, skurrile und schauderhafte Geschichten wollen erzählt und gehört werden.

Wir bieten uns als Ihre Reisegefährtinnen auf diesem Trip durch Wien an. Denn wir wissen:

Wer hier bleibt, kann trotzdem verreisen.

 

Touren

 

Über uns

Wir sind aus Wien und davon hauptberuflich begeistert. Normalerweise. Also früher, vor Corona. Da waren wir nämlich Fremdenführerinnen. Bei der Arbeit haben wir einander dann irgendwann kennengelernt und durften feststellen: Abgesehen von der Berufswahl verbinden uns auch die damit einhergehenden einschlägigen Interessen für Wien, Geschichte, Kunst und Kultur sowie eine große Neugier und Unternehmungslust. Dem Ruf der Ferne sind wir ebenfalls beide gefolgt, bevor wir überhaupt eine Laufbahn im Tourismus eingeschlagen haben.

Beide haben wir die eine oder andere romanische Sprache studiert und in dem einen oder anderen romanischen Land gelebt. Wir sind zwei hochoffiziell diplomierte Franko-, Hispano- und Italophile. Unsere jeweilige Zeit in Italien hat uns offenbar besonders nachhaltig beeinflusst. So sehr sogar, dass unsere Sehnsucht nach diesem nahen, im Corona-März-April-Mai 2020 jedoch sehr fernen Land uns auf die Suche nach dem Italienischen in Wien getrieben hat. Und damit war die Idee für hiergeblieben.at geboren.

Veronika Jantsch, Kathrin Geweßler

 
 
Italien in Wien

Ein heißer Tag, Veronika hat zu sprechen begonnen und ich war sofort in Italien. Diese Geschichten haben mich und meine Arbeitskollegen sehr fasziniert. Dann der Abschluss mit der original italienischen Verköstigung, einfach ein Hit. Das sollten alle Wiener und Wienerinnen erleben.

—  Anita D.

Kunden über uns

  • Facebook